Neues aus dem WZW

13.04.2017

Studie zeigt Zusammenhang zwischen Zinkstatus und Herzgesundheit auf: Zinkversorgung beeinflusst Herzgesundheit

Aufgrund seiner hohen Stoffwechselaktivität haben sich die Wissenschaftler für diese Studie auf den Herzmuskel konzentriert. (Grafik: 7activestudio/ iStock)

Neben den essentiellen Stoffwechselfunktionen beeinflusst der Zinkstatus im Körper auch das Herz. Tritt oxidativer Stress auf, ist womöglich ein Zinkmangel vorhanden, der sich am Herzmuskel ablesen lässt. Eine Studie der...[mehr]


06.04.2017

Neue DFG-Forschergruppe für das WZW

Prof. Kay Schneitz, Extraordinarius für Entwicklungsbiologie der Pflanzen am TUM-Wissenschaftszentrum Weihenstephan (Bild: Schneitz Lab / TUM)

Die Technische Universität München (TUM) partizipiert erfolgreich an einer neuen Forschergruppe in den molekularen und digitalen Lebenswissenschaften. Prof. Kay Schneitz, Extraordinarius für Entwicklungsbiologie der Pflanzen am...[mehr]


03.04.2017

Durchbruch für vergleichende genetische Analysen: Die Entschlüsselung des Roggengenoms

Roggen ist eine Vertreterin der Triticeae, einer Gruppe von Süßgräsern, die neben Roggen auch die verwandten Getreidearten Brotweizen und Gerste umfasst. (Foto: E. Bauer/ TUM)

Ein Team der Technischen Universität München (TUM) und des Leibniz-Instituts für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung in Gatersleben (IPK) hat das Roggengenom entschlüsselt. Die veröffentlichte Roggensequenz schließt eine...[mehr]


31.03.2017

Neue Seminarreihe: „Recent Topics: Nutrition and Health“

Eine Vollwertige und ausgewogene Ernährung fördert Gesundheit, Leistungsfähigkeit und Wohlbefinden (Foto: viafilms / iStock)

Das ZIEL- Institute for Food & Health und die Studienfakultät Ernährungswissenschaft haben sich zu Konzeption einer neuen Seminarreihe zusammengeschlossen. Ab dem Sommersemester 2017 referieren Doktoranden/-innen, Postdocs und...[mehr]


29.03.2017

Studie zur Birkenpollenbelastung in Büros: Stoßlüften ist besser als gekippte Fenster

Jeder Fünfte leidet hierzulande an einer Pollenallergie. Zur Pollensaison stellt sich immer wieder aufs Neue die Frage, wie lüften ohne beeinträchtigt zu werden? Ein Team an der Professur für Ökoklimatologie der Technischen...[mehr]


27.03.2017

Von genetischen Variationen über bindende Proteine zur Regulation von Genen: Proteomik hilft den Einfluss genetischer Variationen zu verstehen

Es wurden massenspektrometrische Methoden eingesetzt, um bislang unbekannte Proteine und Proteinkomplexe zu identifizieren, deren Bindung an die DNA durch SNPs beeinflusst wird. (Foto: Abb. A S. 40)

Wie entsteht Typ 2-Diabetes? Ein Forscherteam unter Federführung des Helmholtz Zentrums München und der Technischen Universität München ist der Klärung dieser Frage ein großes Stück nähergekommen. Exemplarisch zeigt das Team an...[mehr]


Treffer 1 bis 6 von 504
<< Erste < Vorherige 1-6 7-12 13-18 19-24 25-30 31-36 37-42 Nächste > Letzte >>

Alle TUM-News

News-Archiv WZW

News-Suche WZW