Herzlich willkommen am Wissenschaftszentrum Weihenstephan

Herausforderungen von heute - Forschung und Lehre für morgen

Das 21. Jahrhundert steht vor großen Herausforderungen: Die Sicherung der Welternährung, die Verknappung fossiler Energieträger und der Klimawandel sind Themen unserer Zeit. Zur Bewältigung dieser Aufgaben ist Spitzenforschung nötig – sowohl in den Grundlagen als auch in der Anwendung. Dabei kommt den Lebenswissenschaften eine wichtige Rolle zu, denn sie umfassen das gesamte Themenspektrum, von der Nahrungsmittelproduktion über die Bereitstellung biogener Rohstoffe bis hin zur Bewahrung einer lebenswerten Umwelt.
 

Neues aus dem WZW

15.04.2019

Wie Pflanzen sich zur Wehr setzen - Immunsystem von Pflanzen erkennt Bakterien an kleinen Fettsäuremolekülen

Nicht nur Menschen und Tiere, auch Pflanzen wehren sich mit Hilfe ihres Immunsystems gegen Krankheitserreger. Doch wodurch wird die zelluläre Abwehr aktiviert? Forscher an der Technischen Universität München (TUM) haben jetzt...[mehr]


10.04.2019

Besserer Geschmack für alkoholfreies Bier und kalorienreduzierte Getränke - Forschungsprojekt zur Stimulierung des Trigeminus-Nervs

Immer wieder treten bei der Herstellung alkoholfreier Biere und kalorienreduzierter Erfrischungsgetränke unerwünschte Geschmackskomponenten auf. Die Bayerische Forschungsstiftung fördert nun ein Forschungsvorhaben, bei dem...[mehr]


01.04.2019

Hundertstes Stipendium für internationale Postdocs - Postdoc-Programm an der TUM

Die Technische Universität München (TUM) hat in ihrem Postdoc-Programm das hundertste Stipendium vergeben. Es geht an die taiwanesische Biotechnologin Chien- Yun Lee von der National Chung Hsing University. Die einjährige...[mehr]


21.03.2019

Zwei Drittel weniger Tagfalter - Intensiv-Landwirtschaft reduziert die Anzahl der Schmetterlingsarten

Verglichen mit Flächen in Naturschutzgebieten gibt es auf Wiesen mit angrenzender Intensivlandwirtschaft nicht einmal halb so viele Tagfalterarten. Die Zahl der Individuen sinkt sogar auf ein Drittel ab. Das zeigen die...[mehr]


Quicklinks