Herzlich willkommen am Wissenschaftszentrum Weihenstephan


 

Herausforderungen von heute - Forschung und Lehre für morgen

Das 21. Jahrhundert steht vor großen Herausforderungen: Die Sicherung der Welternährung, die Verknappung fossiler Energieträger und der Klimawandel sind Themen unserer Zeit. Zur Bewältigung dieser Aufgaben ist Spitzenforschung nötig – sowohl in den Grundlagen als auch in der Anwendung. Dabei kommt den Lebenswissenschaften eine wichtige Rolle zu, denn sie umfassen das gesamte Themenspektrum, von der Nahrungsmittelproduktion über die Bereitstellung biogener Rohstoffe bis hin zur Bewahrung einer lebenswerten Umwelt.
 

Neues aus dem WZW

27.09.2019 Das Geheimnis der Motivation - Wie neuronale Schaltkreise hungrige Individuen zu Höchstleistungen antreiben

Erfolg kommt nicht von ungefähr: Wer sein Ziel erreichen will, braucht Durchhaltevermögen. Doch woher kommt die Motivation dafür? Ein internationales Forschungsteam, angeführt von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der...[mehr]

16.09.2019 Deutscher Umweltpreis für Bodenforscherin - Prof. Ingrid Kögel-Knabner für Pionier-Arbeit im Umweltschutz ausgezeichnet

Mit dem höchstdotierten Umweltpreis Europas wird Ingrid Kögel-Knabner ausgezeichnet, Professorin für Bodenkunde an der Technischen Universität München (TUM). Hier erforscht sie seit 1995 die Beschaffenheit der Böden und deren...[mehr]

12.08.2019 Aufsehenerregende Forschung an der TU München - Caroline Gutjahr untersucht die Wurzelsymbiose zwischen Pflanzen und Pilzen und trifft damit einen Nerv.

Viele Phänomene der Natur muten wie kleine Wunder an. Noch viel faszinierender werden sie oft, wenn die Wissenschaft ihnen auf den Grund geht. Caroline Gutjahr, Professorin für Pflanzengenetik an der TU München in Weihenstephan,...[mehr]

31.07.2019 Bessere Qualitätskontrolle für Lebensmittel - Foodprofiler entwickeln neuen methodischen Ansatz für Lebensmittelanalysen

Wissenschaftler der Technischen Universität München (TUM) und des Leibniz-Instituts für Lebensmittel-Systembiologie haben eine neue Methodik zur simultanen Analyse von Geruchs- und Geschmacksstoffen entwickelt. Sie könnte künftig...[mehr]

Quicklinks