05.07.2017 15:37 Alter: 21 days

Intakte Flüsse vs. Ökoenergie? BR zeigt Auswirkungen von Wasserkraftwerken auf das Ökosystem Fluss

Im Rahmen der Deutschen Energiewende soll mehr erneuerbare Energie gewonnen werden. Neben Wind und Sonne spielt auch Wasser eine wichtige Rolle. Bereits 20 Prozent der Energie wird in Bayern mittlerweile aus Wasserkraftwerken gewonnen. Allerdings sind 95 Prozent aller bayerischen Fließgewässer verbaut. Umweltschützer und Forscher empfehlen deshalb, die bestehenden Anlagen zu optimieren statt neue zu bauen. Beispielsweise können einige Fischpopulationen die Passage herkömmlicher Turbinen nicht überleben. Prof. Jürgen Geist vom Lehrstuhl für Aquatische Systembiologie an der TUM untersucht innovative Wasserkraftwerke und deren Auswirkungen auf die Biodiversität von Flüssen. Der BR berichtet in diesem Zusammenhang über den Konflikt zwischen Naturschutz und Klimaschutz und stellt mögliche Kompromisse vor.

Wehranlagen können die Biodiversität von Flüssen beeinträchtigen (Bild: fotolia / animaflora)

Wehranlagen können die Biodiversität von Flüssen beeinträchtigen (Bild: fotolia / animaflora)

Den Beitrag in der Mediathek ansehen (59:04 min. Prof. Jürgen Geist und sein Team sind ab 32:10 zu sehen)

Die Verfügbarkeit der Inhalte ist in Mediatheken unter Umständen zeitlich begrenzt.

Mehr Informationen: