09.08.2018 13:06 Alter: 124 days

Supervisory Award 2018: die Weihenstephaner Top 3

Erstmals wurde dieses Jahr an der TUM der Supervisory Award vergeben. Dieser Preis, der eine besonders gute Betreuung von Doktorandinnen und Doktoranden prämiert, wird vom TUM Graduate Council, dem Konvent der Promovierenden an der TU München, ausgelobt. Er ist mit einem Preisgeld von 5.000 Euro für den TUM-weiten Siegenden dotiert.

von links: Dr. Mario Jekle, Prof. Donna Ankerst und Prof. Michael Pfaffl (Foto: Nutthapol Wattanakul)

Am Graduiertenzentrum Weihenstephan (GZW) wurden 27 Betreuende von ihren Doktorandinnen und Doktoranden nominiert - so viele wie an keinem anderen Graduiertenzentrum der TUM. Aus den Nominierten wurden in einer Vorwahl die Top 3-Betreuenden des GZW gewählt.

 

Diese sind:

 

Im Rahmen des GZW-Sommerfestes wurde diesen für ihre Leistung eine Urkunde verliehen. Zusätzlich erhielten sie ein Preisgeld in Höhe von jeweils 250 Euro für die Arbeitsgruppe. Zum TUM-weiten Sieger wählte der Graduate Council Prof. Bernhard Wolfrum vom Lehrstuhl Neuroelektronik (Fakultät für Elektro- und Informationstechnik).

 

 

Redaktion: Jana Bodicky / GZW