29.07.2018 18:30 Alter: 1 year

Internationale Auszeichnung für WZW-Pflanzengenetikerin

Die "SEB President’s Medal", ein international angesehener Preis für Nachwuchsbiologen, geht 2018 an Prof. Caroline Gutjahr, Professur für Pflanzengenetik an der Technischen Universität München (TUM). Die Auszeichnung wird jährlich von der britischen Gesellschaft für experimentelle Biologie (Society for Experimental Biology - SEB) verliehen, nur die Besten ihres Fachs werden nominiert. Gutjahr, die sich mit der Symbiose zwischen Pflanzen und nützlichen Bodenpilzen beschäftigt, erhält die "SEB President’s Medal" der SEB-Sektion Pflanzenbiologie für ihre Arbeiten, die in der britischen Fachgesellschaft für Aufsehen gesorgt hatten.

SEB-Präsidentin Prof. Christine Raines (li.) freut sich mit Prof. Caroline Gutjahr, TUM-Professur für Pflanzengenetik, über die SEB Medal 2018. (Bild: Simon Callaghan)

SEB-Präsidentin Prof. Christine Raines (li.) freut sich mit Prof. Caroline Gutjahr, TUM-Professur für Pflanzengenetik, über die SEB Medal 2018. (Bild: Simon Callaghan)

Prof. Katherine Denby, Vorsitzende der SEB-Sektion Pflanzenbiologie, hob in der Begründung die außergewöhnliche Publikationsliste und die hochwertigen Forschungsmittel-Einwerbungen der jungen TUM-Professorin hervor: "Her innovative thinking and outstanding achievements make her a fantastic President’s Medallist." Die unter Biologinnen und Biologen sehr begehrte Medaille wurde Prof. Caroline Gutjahr während der Jahrestagung der Gesellschaft für experimentelle Biologie (SEB) in Florenz von SEB-Präsidentin Prof. Christine Raines überreicht. Dort stellte die TUM-Professorin für Pflanzengenetik ihr Forschungsfeld der arbuskulären Mykorrhiza - also der Symbiose zwischen Pflanzen und nützlichen Bodenpilzen - auch im Rahmen eines Vortrags vor.

Gutjahr wertet die Auszeichnung als Motivation für ihren weiteren Werdegang und sieht sie als Chance auf erweiterte Forschungsmöglichkeiten "um den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter meiner Arbeitsgruppe Höchstleistungen zu ermöglichen, so deren Karrieren optimal zu fördern und zugleich das Wissen unseres Forschungsfelds auf höchstmöglichem Niveau zu mehren." Neben Gutjahr, welche den Preis in der Sektion Pflanzenbiologie bekam, wurden drei weitere Personen mit der "SEB President’s Medal" 2018 in den Sektionen Zoologie, Zellbiologie und SEB+ ausgezeichnet. Der Preis wird jährlich an vier junge Forscherinnen und Forscher mit außergewöhnlichen Leistungen in diesen Forschungsfeldern vergeben.

 

Weitere Informationen:

 

Redaktion: Jana Bodicky